Toggle navigation

News

First volume of the complete Beethoven Piano Trios now available
November 2017
more

News

Over one million listeners on Spotify
September 2017
more

News

Playing at Wonderfeel Festival 2017
July 2017

News

Recording Beethoven with a Chris Maene straight strung grand piano
June 2017

News

Concert in Heeswijk
April 2017

News

Concert in Göttingen
February 2017

News

Concert in Utrecht, 2017
January 2017

News

Educational afternoon in the Concertgebouw Amsterdam
May 2016
Photo: Ronald Knapp

News

Concert in a former swimming pool in Wolfsburg
October 2015

News

Concert at the Rheingau Musik Festival
August 2015

Quotes

“The performance of Tchaikovsky's Piano Trio was enthralling (splendid piano playing by Hannes Minnaar, Russian depth in violinist Maria Milstein's playing). You could hear a pin drop in the audience - impressive.”

De Volksrant, 2017

“Das technisch sehr schwer zu spielende Meisterwerk der Variationskunst verdeutlichte nochmals die Brillanz des Van Baerle Trios, das eine prägnante, fühlbare Umsetzung sehr nahe an der Tragik des Werkes ausdrucksstark zeigte.”

Tiroler Tageszeitung, 2017

“A moving first class performance of the Tchaikovsky Piano Trio by the Van Baerle Trio.”

NRC Handelsblad, 2017

“Die Amsterdamer Künstler bewiesen schon von Beginn an ihre Extraklasse.”

Südwest Presse, 2017

“Das Van Baerle Trio vermochte es, mitreißend aus Momenten glanzvoll-geschmeidiger Intonation hin zu den emotionalen Ausbrüchen des Werks zu geleiten.”

Wiesbadener Tagblatt, 2017

“Excellent ensemble playing. Mendelssohn’s Second Piano Trio in C minor opus 66 received an overwhelming and unbelievably perfect interpretation.”

De Stentor, 2015

“Few piano trios have such a homogeneous character, ranging from drive to sound. The match in the sound of the strings is striking - mild and warm, with a sophisticated vibrato. The piano sound of Minnaar fits in wonderfully.”

De Volkskrant, 2015

“All dies mit einer Mühelosigkeit und Spielfreude vorgetragen, die staunen macht. Besser, kammermusikalischer, ja musikantischer kann man Mendelssohn nicht spielen.”

Süddeutsche Zeitung, 2014

“Die drei Van Baerles bewiesen in Tschaikowsky a-Moll-Trio op.50 eine stupende Technik und ein meisterhaftes Gespür für Tschaikowskys Postulat, Gefühle in Musik umzusetzen.”

Dolomiten, 2014

“It is seldom to hear an ensemble so delightfully unanimous in their intentions.”

De Standaard, 2014

“So muss Mendelssohn klingen: voller Elan, Dramatik, aber auch mit Sinn für intensive Gesanglichkeit und dazwischen ein rasantes Parlando wie im Scherzo, eine herrlich flirrende Elfenmusik à la “Sommernachtstraum”. Pianist Hannes Minnaar ist die absolut souveräne, wunderbar plastisch gestaltende und oftmals vorwärtsdrängende Kraft, Cellist Gideon den Herder beglückt mit einem wunderbar gehaltvollen Ton und feinsinniger Gestaltung, während die Französin Maria Milstein ihre beiden niederländischen Kollegen mit süßem, perfekt focussierten Geigen-Ton überstrahlt.”

Süddeutsche Zeitung, 2013

“Das Van Baerle Trio spielte nicht nur einen ungemein spannenden, vorwärtsdrängenden Beethoven (op. 70/1) mit fantastischen Steigerungen, sondern auch ’Space Jump’ von Fazil Say mit größtmöglichem Facettenreichtum.”

Süddeutsche Zeitung, 2013

“Alles Lob ist gerechtfertigt”

Der Tagesspiegel, 2012

“The world lies open for an ensemble that sends such a dancing Mendelssohn into the hall as an encore.”

De Volkskrant, 2011

“Here were three partners of equal standing conversing, embracing the notes warmly, but also subtly. The Van Baerle Trio: a name to remember.”

De Telegraaf, 2011